Anschrift

Ella Zoe Lattenkamp

Eberhard-Gwinner-Strasse

82319 Starnberg

Links

Ella Zoe Lattenkamp

Ella Zoe Lattenkamp

Ella Zoe Lattenkamp

Position:

Masterstudent/in

Raum:

Seewiesen

Forschungsinteressen

Verschiedene abiotische Umweltfaktoren beeinflussen die Transmissionseigenschaften von Schall in der Luft. Theoretische Modellierungen haben gezeigt, dass vor allem hochfrequente Schalle, wie die Echoortungsrufe von Fledermäusen, von global steigenden Temperaturen betroffen sein werden (Luo et al. 2013). Diese Bedingungen könnten großen Einfluss auf die Jagdeffizienz der Tiere haben. Wir werden experimentell prüfen, ob Große Hufeisennasen Fledermäuse (Rhinolophus ferrumequinum) in der Lage sind, ihre Ruffrequenzen und -intensität an verschiedene Umgebungstemperaturen und Luftfeuchtigkeit anzupassen, um die verringerte Rufweite zu kompensieren.

Vita

Seit August 2013: Masterstudium der Evolutionsbiologie “Erasmus Mundus Master Programme in Evolutionary Biology” (Universität Groningen, Niederlande; Ludwig-Maximilians Universität München, Deutschland; Uppsala Universität, Schweden)

Oktober 2009 – Juli 2013: Bachelorstudium der Biologie (Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland)
Bachelorarbeit: „Analyse von T-DNA Transferereignissen in das Chloroplastengenom und Expression von chloroplastidären Ribonucleoproteinen in Escherichia coli”

Organisationseinheit (Abteilung, Gruppe, Einrichtung):

  • MPI für Ornithologie Seewiesen
 
loading content
Zur Redakteursansicht