Dr. Christa Sütterlin

Dr. Christa Sütterlin

Wissenschaftler*in
MPI für Ornithologie Seewiesen
+49 8157 932-377
Seewiesen

Forschungsinteressen

Projekt:
  • Ethologie der ästhetischen Wahrnehmung und Kunst

Forschungsschwerpunkte:
  • kommunikative und bildwissenschaftliche Aspekte der Kunst aus evolutionsbiologischer Sicht
  • Verhalten und Wohlbefinden im öffentlichen Raum (Platzgestaltung)
  • Symbol- und Universalienforschung im Kulturenvergleich
  • Schnittstellen ethologischer und kulturspezifischer Codierung künstlerischer Kommunikation

Publikationen, Vorträge und Öffentlichkeitsarbeit von Christa Sütterlin finden Sie hier.

Vita

Kurz-Lebenslauf 
  • geboren in Zürich
  • Studium der Kunstgeschichte, Germanistik, Romanistik, Philosophie an der Universität Zürich. Promotion 1977
  • 1979-1981 Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds zur Experimentellen Ästhetik
  • 1979-1983 Institut für Medizinische Optik (I. Rentschler) und Medizinische Psychologie (E. Pöppel) der LMU München
  • 1980-1983 Lehraufträge am Institut für Medizinische Psychologie zur experimentellen Ästhetik (Medizinische Fakultät der LMU München)
  • 1980-1983 Mitglied der Studiengruppe "Biologische Grundlagen der Ästhetik" der Reimers Stiftung, Bad Homburg
  • 1984 Studienaufenthalt am Maîson des Sciences de l'Homme in Paris
  • seit 1983 Wissenschaftliche Mitarbeit an der Forschungsstelle für Humanethologie der Max-Planck-Gesellschaft, Andechs (I. Eibl-Eibesfeldt), seit 1996: Humanethologisches Filmarchiv der Max-Planck-Gesellschaft, Andechs
  • 1996-1998 Vorlesungen, Seminarien und Lehraufträge für Humanethologie am Zoologischen Institut der LMU München
  • 2001 Gastdozentin an der Russian State University: Moscow Summer School on Evolution, Behaviour and Society (Human Ethology) in Zvenigorod (Moskau)
  • Forschungsaufenthalte in Afrika, Indonesien und Papua Neu Guinea
Ausstellungen:
  • "Winterreise". Bilderzyklus von Janet Brooks Gerloff zur Musik von Franz Schubert. Ausstellung im Palais Harrach, Wien 2001. Organisation
  • "Im Spiegel der Anderen. Forschung zum gemeinsamen Erbe der Menschen" Ausstellung im Stadtmuseum Ingolstadt 20. Mai bis 30. September 2012
  • Im Spiegel der Anderen. Forschungen zum gemeinsamen Erbe der Menschen." Ausstellung in den Räumen von Schloß Halbturn (Burgenland), 11. April bis 26. Oktober 2014. Kuratorium und wissenschaftliche Beratung. Gem. mit Wulf Schiefenhövel und Johanna Forster
Mitgliedschaften:

Zur Redakteursansicht