Magdalena Matzke

Magdalena Matzke

IMPRS Doktorand*in

Forschungsinteressen

Mein Hauptfokus liegt auf sexueller Selektion und der Evolution von Paarungssystemen; ich bin daran interessiert, wie die Interaktion zwischen Männchen und Weibchen deren Paarungstaktiken prägt und außerdem, inwiefern sich ihre Fortpflanzungsmerkmale an Veränderungen in der Umwelt anpassen.

Vita

2013-2016: B.Sc. in Biologie, LMU München
Abschlussarbeit: Strategie-abhängiges Überleben von männlichen Spinnen: betrügende vs. ehrliche Paarungstaktiken in Pisaura mirabilis

2016-2019: M.Sc. in Biologie, LMU München
Abschlussarbeit: Vaterschaftsmuster - der Effect der Paarungsreihenfolge auf den Fortpflanzungserfolg von männlichen Spinnen in Pisaura mirabilis

April 2019 - Gegenwart: Ph.D. Student an der Ludwig-Maximilians Universität München
Projekt: Die Rolle von prä- und post-Paarung sexueller Selektion bei Merkmalsentwicklung: von Ejakulaten bis Verhalten

Zur Redakteursansicht