Conor Heins

Conor Heins

IMPRS Doktorand*in
Abteilung Couzin
MPI für Verhaltensbiologie
Universität Konstanz
Konstanz

Forschungsinteressen

Ich interessiere mich für die 'anscheinende Teleologie' komplexer Systeme. Insbesondere möchte ich untersuchen, inwieweit solche (biotischen und abiotischen) komplexen Systeme versuchen, ihre Umgebung zu erschließen und adaptiv einzugreifen. Als Doktorand in der Abteilung Kollektivverhalten hoffe ich, dieses Konzept im Zusammenhang mit kollektiven Verhaltenssystemen anwenden zu können. Ich werde mich stark auf das 'Free Energy Principle' als Einheitskonzeption für das Verständnis von Bewegung und Wahrnehmung in komplexen Systemen stützen.

Vita

  • 2011-2015, B.A. in Neurowissenschaften, Swarthmore College, Pennsylvania, USA
  • 2015-2017, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am National Institute on Drug Abuse Intramural Research Program, National Institutes of Health, Baltimore, MD, USA
  • 2017-2019, MSc. in Neurowissenschaften, IMPRS-Neurosciences, Universität Göttingen, Göttingen, Deutschland
Zur Redakteursansicht