Computergestützte Analyse der angeborenen Immunregulations-Netzwerke in Stockenten

Computergestützte Analyse der angeborenen Immunregulations-Netzwerke in Stockenten

Das Immunsystem von Vögeln ist sehr gut an verschiedene Krankheitserreger angepasst (z.B. Salmonellen, Vogelgrippe), die auch auf den Menschen übertragen werden können und möglicherweise tödlich sind. Bisher wurden Studien am Immunsystem in Laboren unter kontrollierten Bedingungen durchgeführt. Aber im Freiland ist die Umwelt weit weniger vorhersagbar. Änderungen des Wetters, der Verfügbarkeit von Nahrung und die Bedrohung durch Feinde sind stellen die Tiere vor unterschiedliche Herausforderungen. Daher werden wir Infektionen mit den oben genannten Krankheiten simulieren um später die Immunantwort auf dem individuellen Level im Freiland untersuchen zu können.

Das Ziel meiner Studie ist die Immunregulations-Netzwerke der Stockente (Anas platyrhynchos) nach der Behandlung mit Stoffen, die Infektionen mit Salmonellen, Vogelgrippe und Staphylococcus aureus vortäuschen, zu untersuchen.

Im ersten Schrittt werde ich Transkriptomdaten aus Blutproben nutzen, um herauszufinden welche Netzwerke hoch oder runter reguliert sind; und wenn ja, zu welchen Zeitpunkten nach der Immunreaktion. Zweitens werde ich untersuchen, ob diese Muster ähnlich zu denen sind, wie sie auch in Stockenten mit echten Infektionen zu beobachten sind. Weiterhin werden ich prüfen, ob sich die verschiedenen Krankheiten anhand unterschiedlicher Immunantworten basierend auf den Transkriptomdaten unterscheiden lassen. Eine anhaltende Diskussion ist, ob die Immunantwort für den Organismus kostspielig ist. Daher möchte ich untersuchen ob es auch herunter regulierte Netzwerke gibt, die nicht direkt mit der Immunantwort verknüpft sind, was ich als Kosten für den Organismus interpretieren würde. Bisher ist nicht bekannt, auf welcher Basis Vögel gegen manche Krankheiten immun sind, sie tödlich für Menschen sein können. Daher möchte ich die Immunantwort von Säugetieren und Stockenten vergleichen.

Zur Redakteursansicht