Kämpfende Mäusebussarde. Photo: Miroslav Zitek

Verhaltensstudie an Jungendbanden von Mäusebussarden

Mit diesem Projekt wird untersucht, wie sich Erfahrungen in der Jugendphase eines Mäusebussards auf seinen späteren Fortpflanzungserfolg auswirken. Die jungen, bereits geschlechtsreifen Männchen dieser Greifvogelart finden sich in sogenannten Jugendbanden zusammen. Dabei ist aber bislang nichts darüber bekannt, wie sich die Tiere in dieser Zeit verhalten und wie sie letztlich einen Brutpartner finden.

Um die Tiere über größere Distanzen zu verfolgen, möchten die Forscher im Frühjahr 2014 insgesammt 15 Tiere mit Datenloggern versehen, die ihre Aktivität und Position kontinuierlich aufzeichnen. Um die Daten abzurufen, müssen die Tiere nicht gestört werden, da sie vom institutseigenen Leichtflugzeug bei Überflug ausgelesen werden können.

Mit dabei sind interessierte Schüler des Waldkraiburger Gymnasiums, die den Forschern im Feld über die Schulter blicken und mit einem Tagesworkshop in Seewiesen in das Projekt integriert werden.

Zur Redakteursansicht