Copyright Martina Carrete und Jose Tella

Genetische Variation

Dr. Jakob C. Mueller

Bei Vögeln ist noch relativ wenig über die genetischen Faktoren der Verhaltensvariation und deren Erhalt in natürlichen Umwelten bekannt. Im ersten Schritt werden funktionelle Beziehungen zwischen Genotypen oder chromosomalen Regionen und dem Verhalten in natürlichen Vogelpopulationen identifiziert. Wir untersuchen, wo natürliche Genvarianten vorkommen und ob diese mit der beobachteten Verhaltensvariation verknüpft sind. Uns interessiert die genetische Grundlage von Verhalten wie das bestimmter Persönlichkeitsmerkmale, geschlechts-spezifisches Verhalten, Schlaf oder anderes rhythmisches Verhalten, Ausbreitung, Migration und Verhaltenskomponenten der Habitatselektion. Adaptive Prozesse im ökologischen und evolutionären Zeitrahmen werden mittels direkter Fitnesskorrelationen in Langzeitstudien und mittels genomischer Tests auf Selektion in sich schnell anpassenden Populationen untersucht. Von speziellem Interesse sind dabei genomische Konflikte, die auf sexuellem Antagonismus oder Inzucht/Auszucht Phänomenen beruhen. Wir kombinieren moderne Ansätze der Genom- und Transkriptomsequenzierung mit neuen bioinformatischen Methoden der Merkmalskartierung, Populationsgenomik und spezifischen Tests auf genomische Selektionssignale.

Zur Redakteursansicht