Anschrift

Ignas Safari Mng'anya

Eberhard-Gwinner-Strasse

82319 Seewiesen

Links

Ignas Safari Mng'anya

Ignas Safari Mng'anya

Ignas Safari Mng'anya

Position:

IMPRS Doktorand/in

E-Mail:

Raum:

Seewiesen

Forschungsinteressen

Evolution klassischer Polyandrie and Vertauschung der Geschlechterrollen in Afrikanischen Grillkuckucks
Grillkuckuck (Centropus grillii) und Weißbrauenkuckuck (Centropus superciliosus) sind zwei nah verwandte Spornkuckucksaarten. Im Südwesten von Tansania leben diese beiden Arten im gleichen Bruthabitat und ernähren sich von ähnlicher Beute. Dennoch unterscheiden sie sich gewaltig im Hinblick auf das Paarungssystem und die Geschlechterrollen. Der Weißbrauenkuckuck ist sozial monogam und beide Eltern ziehen die Jungen groß. Beim Grillkuckuck hingegen sind die Geschlechterrollen vertauscht. Die Weibchen singen und verteidigen Reviere. Außerdem sind sie polyandrisch, sie paaren sich also mit mehreren Männchen. Jedes Männchen bekommt ein eigenes Nest und zieht die Jungen ohne die Hilfe des Weibchens auf. Polyandrie und Geschlechterrollentausch ist selten im Tierreich und die Faktoren die zur Evolution dieser Verhaltensweisen führen sind nicht gut verstanden. Ich möchte herausfinden, warum sich die beiden nah verwandten Spornkuckucke so stark in ihrem Verhalten unterscheiden, obwohl sie im gleichen Habitat leben und sich von ähnlicher Beute ernähren. Dazu werde ich empirische Daten dieser sympatrischen Arten sammeln, um aktuelle Hypothesen zum Paarungssystem dieser Vögel testen.

Vita

  • Seit 1. Oktober 2014: Dotkroand am Max-Planck-Institut für Ornithologie, Seewiesen, Deutschland
  • April - September 2014: Deutschsprachkurs am Goethe-Institut in Mannheim, Deutschland
  • 2009 - 2011: Master of Science in Biodiversitätsschutz an der Universität von Dodoma, Tansania
  • 2005 - 2008: Bachelor of Science in Wildtier-Wissenschaften und Naturschutz an der Universität von Dar es Salaam, Tansania

Organisationseinheit (Abteilung, Gruppe, Einrichtung):

  • Abteilung Gahr
  • MPI für Ornithologie Seewiesen
 
loading content