Über uns

Forschungsgruppe Verhaltensgenetik und Evolutionäre Ökologie

Eines der faszinierendsten Charakteristika natürlicher Systeme ist die atemberaubende biologische Vielfalt. Bei Tieren äußert sich diese in unterschiedlichen Formen von Gestalten, akustischen, optischen oder chemischen Signalen sowie Verhaltensunterschieden zwischen den Arten. Alles erscheint möglich, für jede Regel gibt es scheinbar eine Ausnahme. Dennoch gibt es eine Ordnung, denn große Teile der biologischen Vielfalt kann man mittlerweile mit Hilfe der modernen Evolutionstheorie erklären.

Diversität und Variabilität beschränken sich oft nicht nur auf zwischenartliche Vergleiche, sondern es gibt sie in vielen Fällen sogar innerhalb einer Art. Warum existieren unterschiedliche Varianten zu Lösung des gleichen Problems innerhalb einer Art? Wie können diese nebeneinander koexistieren? Anhand unserer Forschung versuchen wir zu verstehen, wie verschiedene Verhaltensausprägungen, insbesondere unterschiedliche Strategien von Paarungs- und Brutpflegeverhalten bei Vögeln entstehen und über große Zeitspannen erhalten bleiben.

Zum Erforschen dieser Variation setzen wir uns zunächst intensiv mit der Lebensweise und den biologischen Zwängen unserer Forschungsobjekte auseinander. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen kombinieren wir Datensätze von Beobachtungen aus natürlichen Populationen mit gezielten Experimenten in der freien Wildbahn oder der Voliere. Mithilfe von statistischen, molekularen und physiologischen Analysen versuchen wir die Mechanismen zu ergründen, welche sich positiv oder negativ auf die Diversität von Sozialverhalten auswirken.

Weitere Details über unsere laufenden Projekte sind auf den englischen Seiten zu finden: Bitte hier klicken.