Kontakt Seewiesen

Dr. Sabine Spehn
Dr. Sabine Spehn
PR-Referent/in
Telefon: +49 8157 932-421
Mobil: +49 173 7155753
Raum: Seewiesen

Kontakt Radolfzell

Jennifer Golbol
Jennifer Golbol
PR-Referent/in
Telefon: +49 7732 1501-25
Fax: +49 7732 1501-90
Raum: Radolfzell

Forschungsmeldungen

Original 1528660842

Brutverlust bei Blaumeisen

12. Juni 2018
Wenn alle Jungvögel in einem Nest sterben, ist fast immer der Tod eines der Elterntiere die Ursache [mehr]
Original 1526475217

Störche im Aufwind

24. Mai 2018
Wissenschaftler können vorhersagen, welche Störche im Herbst nach Afrika ziehen und welche in Europa bleiben [mehr]
Original 1525427280

Zentrum zur Erforschung von Tierwanderungen eingeweiht

3. Mai 2018
Mit einem neuen Forschungscenter wollen die Max-Planck-Gesellschaft und die Universität Yale die Erforschung und den Schutz der Biodiversität vorantreiben [mehr]
Teaser 1524835591

Gespitzte Ohren: Wie Fledermäuse verschiedene Hörereignisse gleichzeitig auswerten

27. April 2018
Fledermäuse können nicht nur die Information der Echos ihrer Ultraschalllaute zur Beutesuche nutzen, sondern gleichzeitig auch akustische Signale, die von der Beute selbst ausgehen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen zeigen in einer neuen Studie, dass Große Hufeisennasen solche kombinierten Hörereignisse nutzen, um die begrenzte Reichweite der Echoortungslaute deutlich zu vergrößern. [mehr]
Original 1524640406

Demografie beeinflusst Brutfürsorge bei Regenpfeifern

25. April 2018
Bei ungleichem Geschlechterverhältnis kümmern sich die Männchen der Vögel um den Nachwuchs [mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content